Bambusmöbel vereinen Ethik und Ästhetik

Gelistet unter: Garten und Terrasse, Möbel, Räume einrichten    von: Möbel Experte

Bambusmöbel sind leicht aber robust

Wer sich mit einem exotischen Flair umgeben will, setzt auf Bambusmöbel. Bambus gehört zur Familie der Gräser und ist trotzdem extrem strapazierfähig. Eine weitere hervorragende Eigenschaft ist sein geringes Gewicht. Spätestens bei einem Umzug, wissen Besitzer von Bambusmöbeln dies zu schätzen. Seine einzigartige Struktur macht den Bambus extrem biegsam und damit zu einem idealen Material zur Möbelherstellung. In seinem Herkunftsgebiet wird Bambus seit jeher zur Fertigung von Häusern und Möbeln verwendet. Auch in unseren Breiten erfreuen sich Bambusmöbel einer wachsenden Beliebtheit. Das liegt nicht zuletzt an der fortlaufenden Klimawandel-Diskussion, denn die zunehmende Verwendung von Bambus als Holzersatz in der Möbelproduktion schont die gefährdeten Regenwälder in hohem Maße. Bambusmöbel veredeln damit nicht nur die eigenen vier Wände, sie tragen auch zum Umweltschutz bei. Beim Kauf von Bambusmöbeln, ist in jedem Fall auf die Etikettierung der ordnungsgemäßen Behandlung des Bambus zu achten, da in der Verarbeitung vor Ort oftmals gesundheitsgefährdende Pestizide gegen Käferbefall eingesetzt werden. Vom Kauf dieser Produkte ist abzuraten. 

Bambusmöbel steigern den Wohnkomfort

Die erhöhte Nachfrage nach Bambusmöbeln hat dazu geführt, dass das Sortiment der angebotenen Möbelstücke deutlich erweitert wurde. Es gibt kaum ein Möbelstück, das nicht auch als Bambus-Version zum Verkauf angeboten wird. Bambusmöbel werden hauptsächlich als Bettgestelle, Kommoden, Schränke, Tische, Stühle oder Liegen angeboten, aber sogar ganze Häuser lassen sich aus Bambus fertigen. Bambus lässt sich außerdem wunderbar mit anderen Stoffen in der Möbelproduktion kombinieren. In jedem Fall verbreiten sie wohliges Südsee-Flair im Raum. Der Anblick von Bambusmöbeln entführt den Betrachter in eine fremde und exotische Welt. Eine milde Brise, das stetige Rauschen einer entfernten Brandung: Bambusmöbel wecken Sehnsüchte. In einer industrialisierten Welt bereichern Bambusmöbel unseren Wohnkomfort mit natürlichen Elementen.

Bambusmöbel stehen für Individualität
Wegen der Härte des Bambus eignet er sich auch ideal zur Verwendung als Parkettboden. Was die Farbgebung betrifft, so gibt es Bambusmöbel grundsätzlich in drei verschiedenen Varianten zu kaufen. Das Bambus-Gras ist im Handel in hellbrauner, schwarzer und getigerter Muster erhältlich. Da die Tönungen beziehungsweise Sprenkelungen bei jedem Rohr unterschiedlich ausfallen, sind die Stücke der Bambusmöbel in jedem Fall Unikate. Bambusmöbel sind demnach nicht nur sehnsuchtserfüllende Gegenstände oder eine umweltfreundliche Alternative zum Tropenholz: Bambusmöbel befriedigen auch den Wunsch nach Individualität.

Tags:

Kommentar hinterlassen

Please copy the string OkE78c to the field below: