Das Schlafzimmer als Rückzugsort in der eigenen Wohnung

Gelistet unter: Räume einrichten    von: Möbel Experte

Das Schlafzimmer ist oft Bibliothek, Ankleide- und Ruheraum ein Einem

Wenn wir an unser Schlafzimmer denken, erscheint es zunächst lediglich als ein Ort, an dem wir etwa acht Stunden schlafen. Aber das Schlafzimmer ist eigentlich mehr als das: Wir lesen abends dort oder sehen fern, es fungiert als Ankleidezimmer und ist nicht zuletzt ein Ort, an dem wir unsere Beziehung pflegen. Wenn wir einmal krank sind, halten wir uns dort sogar tagsüber auf, und wenn wir unsere Ruhe brauchen, ist es häufig der einzige Rückzugsort innerhalb der Wohnung. Daher sollte man der Einrichtung des Schlafzimmers insgesamt einen hohen Stellenwert einräumen. Suchen Sie Möbel und Textilien für das Schlafzimmer deshalb sorgsam aus, damit es sich harmonisch in das gesamte Wohnkonzept einfügt. 

Das perfekte Schlafzimmer ist ein Ort, an dem es sich gut abschalten lässt

Das Schlafzimmer in Blautönen zu streichen ist eine gute Idee, wenn Sie einen Ort zum Entspannen und Loslassen schaffen möchten. Warme Rottöne hingegen sorgen für Sinnlichkeit und sind eher anregend. Wenn Sie Ihr Schlafzimmer einrichten, sollten Sie besonders beim Bett auf gute Qualität achten. Schließlich verbringen Sie   etwa ein Drittel eines Tages darin. Auch die übrigen Möbel in Ihrem Schlafzimmer sollten mit Bedacht gewählt sein, denn schließlich ist dies ein Zimmer zum Ruhen, Lesen oder Schlafen und keine Abstellkammer für Gerümpel, das anderswo stört. Gönnen Sie sich eine edle Kommode als Hingucker in Ihrem Schlafzimmer, die gleichzeitig Ordnung beispielsweise in Ihre Sockensammlung bringt. Am Bett selbst sollten Sie für genügend Stauraum sorgen, sodass Sie Bettlektüre, Wasserflasche oder Schlafbrille stets griffbereit haben. Falls Sie eine Leseratte sind, kommt Ihr Schlafzimmer nicht ohne ein großes Bücherregal aus, in dem Sie Ihre Lieblingslektüre sammeln können.

Das Schlafzimmer kann zum Wohlbefinden beitragen

Während ein Schlafzimmer früher stets aus einer Kleiderschrankwand mit passendem Bett bestand, geht der Trend inzwischen zu frei kombinierten Möbeln. So ist es leichter, sich das Schlafzimmer für die persönlichen Bedürfnisse einzurichten. Erlaubt ist, was gefällt: Ob Sie einen Schlafzimmerschrank aus Buche mit einer silbrig glänzenden Kommode kombinieren oder die antike Truhe Ihrer Oma vor dem modernen Kiefernbett platzieren – wichtig ist, dass Sie sich in Ihrem Schlafzimmer wohlfühlen. Um für die unterschiedlichen Situationen verschiedene Stimmungen zu schaffen, können Sie zusätzlich zu den Nachttischlampen eine dimmbare Stehlampe anschaffen. Auch stilvolle Wohnaccessoires können dazu beitragen, dass im Schlafzimmer eine harmonische und entspannende Stimmung herrscht, die eine angenehme Nachtruhe fördert.

Tags:

1 Kommentar zu “Das Schlafzimmer als Rückzugsort in der eigenen Wohnung”

  1. Roland sagt:

    Würd auch empfehlen den Fernseher beim Schlafzimmer aussen vor zu lassen – auch wenn das nicht jedem gefällt aber so kann man viel besser abschalten ;)

Kommentar hinterlassen

Please copy the string MGHTIr to the field below: