Möbelhersteller verwenden verschiedene Materialien für ihre Produkte

Gelistet unter: Möbel    von: Möbel Experte

Möbelhersteller verarbeiten traditionell Holz

Das typische Material, das Möbelhersteller für ihre Produkte verwenden, ist Holz. Besonders im Indoor-Bereich findet dieser Naturrohstoff häufige Verwendung. Ob Regale, Schränke, Tische, Stühle oder Betten: Möbel aus Holz gelten noch heute als besonders hochwertig und langlebig. Möbelhersteller nutzen unterschiedliche Holzarten und -qualitäten. Man unterscheidet vor allem zwischen Vollholz und den sogenannten Holzwerkstoffen. Möbelhersteller sprechen von Vollholz bei Holzerzeugnissen, deren Querschnitte aus einem Baumstamm herausgearbeitet und eventuell weiterverarbeitet wurden, ohne dass am Gefüge des Holzes etwas verändert wurde. Unter Holzwerkstoffen verstehen die Möbelhersteller Materialien, die durch das Zerkleinern von Holz und das anschließende Zusammenfügen der Strukturelemente erzeugt werden. Bekanntestes Beispiel dafür ist das Sperrholz. 

Möbelhersteller setzen bei modernen Möbeln oft auf Aluminium

Aluminium erfreut sich heutzutage gerade im Indoor-Bereich großer Beliebtheit. Möbelhersteller verwenden es im Grunde für fast alle Arten von Möbeln, besonders häufig jedoch für Regale, Bettrahmen und Tische. Beliebt sind Möbel aus Aluminium insbesondere aufgrund ihrer modernen Optik. Möbelhersteller verwenden Aluminium oft bei Produkten, die sich an junge Menschen richten oder die für Büros konzipiert sind. Ein großer Vorteil von Möbeln aus Aluminium ist, dass sie relativ unempfindlich gegen Kratzer sind und sich sehr gut reinigen lassen. Manche Möbelhersteller haben sich sogar auf Aluminiummöbel spezialisiert.

Möbelhersteller verwenden für den Außenbereich bevorzugt Kunststoff

Das beliebteste Material für Gartenmöbel ist nach wie vor Kunststoff. Möbelhersteller setzen Kunststoff besonders gerne für Möbel für den Außenbereich ein, da es sehr unempfindlich gegen Feuchtigkeit ist. Deutsche Möbelhersteller verwendeten früher bevorzugt PVC für die Herstellung von Terrassen- und Gartenmöbeln. Heutzutage wird jedoch bevorzugt Polypropylen, abgekürzt PP, verarbeitet, da es in der Entsorgung deutlich umweltfreundlicher als PVC ist. Ein weiterer Vorteil, warum Möbelhersteller hauptsächlich Kunststoff für Gartenmöbel nehmen ist, dass die Möbelstücke gut aus einem Guss hergestellt werden können und so Schrauben, die rosten könnten, nicht nötig sind. Auch sind Möbel aus Kunststoff sehr leicht und können daher ohne Probleme in den Keller oder in die Garage transportiert werden.

Tags: ,

Kommentar hinterlassen

Please copy the string TDMVbc to the field below: