Die Trends 2010 bei den Gartenmöbeln

Gelistet unter: Garten und Terrasse, Möbel    von: Möbel Experte

Gartenmöbeltrends 2010

Der Garten als verlängertes Wohnzimmer

Je schöner das Wetter ist, desto häufiger verlegen Hausbewohner ihr Leben nach draußen. Dabei legen sie meist viel Wert auf eine hochwertige Ausstattung von Balkon und Terrasse. Da erhält der Fashion-Faktor beim Gartenmöbelkauf einen ganz neuen Stellenwert.

Die Möbelhersteller haben sich auf diese neue Anforderung eingestellt und kreieren heute hochwertige Gartenmöbel aus neuesten Hightech-Werkstoffen. Aber damit nicht genug: In der kommenden Saison erobern zusätzlich viele raffinierte und dekorative Accessoires die Terrasse. Ob elegante Zierkissen, Outdoor-Teppiche, Lampen oder Kleinmöbel – in wetterbeständiger Variante verwandeln sie Balkon und Terrasse in einen Sommer-Salon. Die ideale Ergänzung: Kunstobjekte aus Glas, Metall oder Holz. 

Trendfarbe 2010: Orange

Das ökologische Bewusstsein der Verbraucher nimmt weiter zu, die Zielgruppe der Lohas (Lifestyle of Health and Sustainability) wächst beständig. Daher sind auch im nächsten Jahr Gartenmöbel aus authentischen Materialien sowie in gedeckten Naturtönen wie Cappuccino und Mocca angesagt. Für die richtige Sommerlaune dürfen dann knallige Farben zum Kombinieren nicht fehlen. Neben Lila, Rot und Grün bringt jetzt vor allem feuriges Orange bei Stühlen, Kissen und Accessoires frischen Pep in den Garten.

Modulare Möbel sind individuell

Maßgeschneidert und unverwechselbar – darauf setzen die Gartenmöbel-Hersteller 2010. Denn die Verbraucher wollen keine “Möbel von der Stange”, sondern Modelle, die ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Für perfekte Individualität sorgen zum einen Module, die sich – je nach Wunsch – als rechts- oder linksschenkliges Sofa oder Eck-Couch planen lassen. Und zum anderen verkettbare Bausteine, die nach dem Domino-Prinzip funktionieren. Sie können sowohl vertikal als auch horizontal angeordnet werden und bieten optimale Gestaltungsfreiheit.

www.textildesign-wilhelm.de

Tags: ,

Kommentar hinterlassen

Please copy the string OS1Epp to the field below: